Macht es noch Sinn die etwas ältere JBL Charge 3 zu kaufen?

Macht es noch Sinn die etwas ältere JBL Charge 3 zu kaufen?

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Lautsprecher

Heute schauen wir uns die JBL Charge 3 an. JBL hat 2016 einen sehr starken Lautsprecher auf den Markt gebracht, gerade in einigen Dingen wie der Akkulaufzeit und auch einem lauten und trotzdem klaren Sound. Also das ist schon mal ein gutes Argument, um diese Box zu kaufen, aber es kommen noch mehr dazu die Box ist wassergeschützt ihr könnt sie auch unter Wasser benutzen, dafür sorgt eine Membran, die über die komplette Box gezogen ist. Diese fühlt sich recht angenehm, weich und hochwertig an. An den Seiten rechts und links haben wir dann einen 50 mm Treiber, der für angenehmen Klang sorgt, Höhen Mitten und auch Tiefen sind nicht zu vernachlässigt.

Ausstattung

Hier war der erste Kritikpunkt das die Membran offen liegen, deshalb können diese relativ schnell verletzt werden was dann zu einem Schaden führt. Zur weiteren Ausstattung haben wir oben verschiedenste Knöpfe wie den ,,Bluetooth Knopf“ einmal den ,,leiser Knopf“ einen ,,Anklopft“ dann haben wir einen ,,JBL Connect Knopf“ mit dem könnt ihr mehrere JBL Charge miteinander verbinden und habt dadurch einen besseres Sounderlebnis. Eine Möglichkeit ist es die Lautsprecher drinnen aufzustellen oder ihr stellt die Boxen überall draußen auf und somit auch im Garten oder am Pool damit Musik hören. Rechts daneben hat er noch einen ,,lauter Knopf“ und einen ,,Pause Knopf“ mit dem ihr auch Anrufe annehmen könnt. Unten haben wir dann noch eine coole Anzeige mit 5 LEDs die aussagt, wie voll der Akku ist. Ebenfalls ist ein Mikrofon in den Lautsprecher integriert, mit dem das Annehmen von Telefonaten kein Problem ist.

Dann haben wir auf der Rückseite noch unter einer Gummierung liegend einen normalen USB-Anschluss, einen Micro-USB-Anschluss und auch einen Klinkenanschluss, falls ihr diesen noch braucht, wenn ihr z.B. kein Bluetooth mehr haben solltet oder es kaputt ist. Dank der Gummiabdeckung ist die IPX7 Zertifizierung gewährleistet und somit ist der Lautsprecher komplett wasserdicht und ihr könnt sie auch unter Wasser nutzen, was das Benutzen des Lautsprechers am Strand dem Pool oder der Badewanne unbedenklicher macht.

Technische Daten

Die Box wiegt ca. 800 g, das ist relativ leicht im Verhältnis zur Konkurrenz. Die Größe des Lautsprechers liegt ungefähr bei 21 cm Breite, 18 cm Höhe und einer Tiefe von 8 cm. Durch ihre Zylinderform ist die JBL Charge 3 wirklich handlich und man kann sie in einer Hand nehmen und auch mit sich rumtragen, da sie ein relativ geringes Gewicht hat kann man sie auch leicht in einer Tasche mitnehmen. Mit dem 6.000 mAh Akku habt ihr eine Laufzeit von ca. 20 h.

Fazit

Ein Kritikpunkt, den wir wirklich noch haben, ist eben die Außenmembran die offen liegt, wie vorhin schon angesprochen, wenn hier einmal ein spitzer Gegenstand dran kommt, ist die Membran kaputt und damit kann man die Box schon fast vergessen, zu mindestens den einen Treiber, weil der Klang dann nicht mehr hörbar ist, das hätten sie besser konstruieren können. Allgemein stimmen die Qualität und der Preis, und wir können die Box nur weiterempfehlen mit dem Preis von ca. 100 Euro kann man hier nichts falsch machen.

Hier zum Amazon Angebot

JBL Charge 3

Hier die neuere Alternative, die JBL Charge 4

Offer
JBL Bluetooth®-Lautsprecher »Charge 5«, weiß
Mit kraftvollem JBL Original Pro Sound
Offer
JBL Bluetooth®-Lautsprecher »Charge 5«, pink
Mit kraftvollem JBL Original Pro Sound